Thailand - andere Länder, andere Toiletten!

Bisher haben wir euch immer „up-to-date“ gehalten, was wir auf unserer Reise erlebt haben. Leider aber haben wir es nie wirklich geschafft euch von den „kleinen“ aber interessanten alltäglichen Unterschieden zu schreiben. Es gibt tausende Dinge, über die man sich wundert, erstaunt ist…oder sich ekelt.

Wir wollen versuchen euch jetzt am Ende unserer Reise noch ein zwei kleine alltägliche Besonderheiten zu beschreiben – angefangen mit dem interessanten Thema „Toiletten in Thailand“ (und Malaysia).

Toiletten sind hier für uns Europäer….sagen wir mal „gewöhnungsbedürftig“. Um euch einen Eindruck davon zu geben schaut euch mal das folgende Bild an:

toilette_1.JPG

Hierbei handelt es sich um eine typische Thai-Toilette. In öffentlichen Toiletten ist das ganze noch mal eine Stufe un-westlicher: Die Toiletten-Schüssel fehlt, bzw. sie ist so in den Boden versenkt, dass nur noch ein Loch zu sehen ist.

Aber zurück zu der Thai-Toilette auf dem obigen Bild. Was fällt auf?
Vielleicht als erstes: Wo ist der Spülkasten hin? Die Antwort ist ganz einfach: Den gibt es nicht, denn gespült wird hier noch „per Hand“. Rechts unten neben der Toilettenschüssel seht ihr den gelben Hahn, welcher dazu dienen soll Wasser in den blauen Eimer zu füllen…und mit der türkisen Schüssel, welche auf dem Waschbecken steht, wird dann das Wasser in die Schüssel geschöpft.

Auffälligkeit Nummer zwei: Oh nein, Toilettenpapier ist alle! Fehlanzeige! Die kleine weiße Einbuchtung an der Wand ist kein Toilettenpapier-Halter, sondern eine Seifen-Ablagefläche. In Thai-Toiletten gehört kein Toilettenpapier. Zum einen wird es bei großen Mengen Papier schwierig dieses beim per Hand schöpfend herunter zu spülen. Viel mehr ist es aber eine Frage der „Rohrleistung“. Die Abwasserrohre neigen schnell zur Verstopfung…wenn man Toilettenpapier herunter spült!
Für „echte Asienreisende“ heißt es also nicht nur „runterspülen“, sondern auch noch „abspülen“. Die meisten westlichen Touristen entscheiden sich dann aber doch dafür das Toilettenpapier in (manchmal) bereitstehenden Müllbehälter zu schmeißen (schööön! :) ). Oder…man versucht es nach und nach doch runter zu spülen – man liebt ja das Spiel mit der Gefahr!

Auffälligkeit Nummer drei: Dusche? Richtig, Dusche – wenn man Glück hat hängt sogar ein solcher kleiner Kasten, wie er auf dem Bild zu sehen ist, an der Wand. Das heißt dann „warme Dusche“. Sonst ist sie kalt! Und es ist durchaus üblich, dass die Dusche zusammen mit der Toilette in einem Raum ist (90% unserer Unterkünfte). Wenn man dann mal duschen war ist nicht nur die komplette Toilette, sondern sogar das komplette Bad NASS (gibt ja keinen Duschvorhang).

So ist es mit den Thai-Toiletten. Das nun folgende Bild gilt hier übrigens als West-Toilette. Im Prinzip komplett das Selbe Programm wie oben – nur, dass jetzt auch eine Spülung vorhanden ist (in diesem Fall dafür aber eine kalte Dusche und ein wenig „Knast-Aussehen“).

Natürlich ist das nicht überall so. Man findet solche Toiletten eigentlich fast überall in kleinen oder „abgelegenen“ Orten…oder auch auf den Inseln. Aber auch in Großstädten sind sie weiterhin vorhanden, wir sind uns ziemlich sicher, dass die großen westlichen Hotelketten entsprechende ECHTE West-Toiletten anbieten.

toilette_2.JPG


Dieser Eintrag wurde am Sonntag, den 3. August 2008 um 00:46 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Thailand zu finden. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

8 Kommentare zu “Thailand - andere Länder, andere Toiletten!”


  • oma Lilo

    @ Tina ich hoffe,es geht dir wieder besser.Hatte schon Angst,daß du einen Herzinfart bekommst weil du beim betrachten der Seite so schreien mußtest.Wünsch dir ,daß es nicht schlimmer wird.Gute Besserung


  • Moni

    Hm, also …… das Thema möchte ich jetzt nicht weiter ausführen. ;-)

    Aber schön, was Ihr alles erleben durftet in diesem Land, dass sich so sehr von unserem unterscheidet.

    Wir sind zurück aus dem Urlaub. Nicht so ungewöhlich wie Thailand, aber sehr schön und erlebnisreich.
    Wir hatten fast immer an die 30 Grad. Also doch eine Gemeinsamkeit mit Thailand. ;-) Allerdings entsprach die gefühlte Temperatur der gemessenen.

    Liebe Grüße von Moni


  • tina

    DAS HASTDU ALS KIND SCHON INDER TURKEI ERLEBT UND WAHRSCHEINLICH SCHONVERGESSEN!!ALLERDINGS IN DEM APPARTMENTS WAR ES NATUERLICH MODERN!!ICH BIN 88 GEREIST UND HABE VIELE SOLCHER EINFACHEN”BADEZIMMER ODER TOILETTEN GESEHEN!!


  • oma Lilo

    @ Mama Dori Kann es sein, daß es einfach daran liegt,daß ich ca 40 Jahre älter bin als sie? ;-)Italien gab es natürlich in den Hotels schon normale Toiletten aber bei Ausflügen ware schon sehr oft die alten”Modelle” zu finden.Gruß Oma Lilo


  • Mama/Dori

    Dass du solche Klos in Italien nie erleben mußtest mein Schatz, hast du wahrscheinlich vor allem dem Umstand zu verdanken, dass deine Mama immer so tolle Häuser für die Kleinen gemietet hat. Sollte ja schließlich gerne auf´s Klo gehen.

    Küsse


  • oma Lilo

    Ist ja auch schon etwas länger her daß ich da war


  • Antonia + Jan

    Na du bist ja mal wieder flott, Oma ;)
    Oh ja…Italien ist (war?) ähnlich…aber mittlerweile hat sich das glaube ich schon alles sehr modernisiert…zumindestens sind wir die letzten male in Italien nicht mehr solchen Toiletten über den Weg gelaufen ;)


  • oma Lilo

    Ich wußte ja schon immermit euch kann man nur über Sch……reden ;-) Um beim Thema zu bleiben, in Italien ung Frankreich gibt es auch so abenteuerliche Klos.Nicht mal eine schüssel.Einfach Loch in Erde links un rechts ein Griff zum festhalten und wie ziehst du dann deine Hose runter und wieder hoch ohne daß sie nass wird? Oben sassen dann die Männer und grinsten wenn Frauen mit nssgespritzten Beinen wieder hoch kamen.Peinlich!! ;-) wenn es irged möglich war haben wir diese Lokalitäten nicht benutzt.Im Hotel gab es dann normale Toiletten. Gruß Oma

  • Kommentar hinterlassen:

Zugriffe seit dem 15.09.07: Counter
© Jan Sebastian K. & Antonia T.